Katarakt-OP – Brille ade

  • von

Wer die siebzig überschritten hat, muss   mit Augenproblemen rechen

In meinem Falle (73)   war infolge einer Eintrübung der Naturlinsen,   die Nachsichtfähigkeit stark eingeschränkt, so dass ich im Dunkeln nicht mehr Auto fahren wollte. Ausser einem   inzwischen erfolgreich therapierten Fersensporn waren also auch die Augen schuld an meiner Segelpause..

Am 12. Juli 1919 wurde das 1. Auge erfolgreich operiert, mit der Folge, dass ich jetzt   sogar ohne Brille segeln könnte, da die implantierte Linse für die Fernsicht optimiert wurde.   Da Seh-Beeinträchtigungen durch Spritzwasser und Winkelfehler kümftig entfallen , wäre evtl. sogar wieder eine Regattateilnahme zu erwägen.

Der Ablauf einer Katarkt-OP (OP des sog. Grauen Stars) wird in dem folgenden Video dargestellt: