Wie haltet Ihr es mit Google auf dem Smartphone

Hallo Freunde,

als ich unlängst das Google Pixel 4a 5G testete, war ich erschrocken, wieviele Daten Google bereits in der kurzen Zeit gesammelt hatte.  Es nahm übrigens viel Zeit in Anspruch, alles wieder zu löschen und die Einstellungen so zu verändern, dass Google weitgehend eliminiert wurde.

Als erschreckend empfand ich es, dass ich auf dem Smartphone plötzlich WORD-Doc’s fand die ich eigentlich auf dem PC in Sicherheit  wähnte.

Was zu viel ist, ist zuviel. Es ist OK, wenn mir Google hilfreiche Dienste anbietet. Ich möchte jedoch nicht, dass ich ausgespäht werde, weil Google sich dadurch Mehreinnahmen aufgrund personalisierter Werbung zu versprechen scheint..

Das Google-Handy besass übrigens keinen Speichererweiterungs-Slot, da man den Kunden lieber Cloud-Speicher verkaufen möchte.  Bei Apple ist dies ebenso.

Ist es vielleicht besser auf einen Apple-Rechner umzusteigen ?

Fragen über Fragen, d.h. Langeweile wird trotz Corona in meinem Falle  sicher nicht aufkommen !

 

P.S.  Inzwischen habe ich das Huawei P40 Pro bestellt.  Aufgrund der US-Sanktionen muss es ohne Google auskommen.  Ich bin gespannt, wie ich mit der chinesischen App-Store-Variante auskommen werde. Europa scheint sich ja von den USA abzuwenden und den Chinesen zuzuwenden. Vielleicht war es also gar nicht so verkehrt, auf das p40 Pro zu setzen, dessen kamera ja sagenhaft sein soll.