Corona Warn-App

11.04.20

„Google und Apple entwickeln gemeinsam eine Technologie, die Smartphone-Nutzer warnt, wenn sie in die Nähe von Corona-Infizierten gekommen sind.“   https://www.welt.de/wirtschaft/article207200601/Warn-App-Google-und-Apple-kaempfen-gemeinsam-gegen-Corona.html

Angeblich soll die App so voreingestellt sein, dass Begegnungen von weniger als 2m Abstand und 15 min Dauer einen Alarm auslösen.

Ich halte gar nichts von dieser App. Wenn die Information eintrifft, dass es einen Kontakt gab, bricht eine schlimme Zeit an, nämlich das Warten darauf, dass Coronona auch bei den Empfängern der Warnung   ausbricht. Sie sind verunsichert und denken möglicherweise bei jedem kleinen Kratzen im Hals an Intensivstation, Beatmung und an den Tod.

Nach dem Eintreffen der Warnung sollen sich die Betroffenen in Quarantäne begeben. Sie sitzen dann also isoliert zuhause rum, und denken ständig an die Krankheit.

Der Stress ist dann vermutlich so gross, dass das Immunsystem zusammenbricht und die Krankheit tatsächlich ausbricht.

Im übrigen können Fehlalarme keineswegs ausgeschlossen werden, denn ob eine Wand, ein Regal im Supermarkt oder eine Glasscheibe für eine Trennung sorgen konnten, dürfte die App nur schwer erkennen können. Ob ich mich innerhalb weniger Sekunden infiziert habe, weil mich Jemand angehustet oder angeniest hat, erkennt die App leider auch nicht.

Ich persönlich verzichte daher lieber auf die App.

Kritisch ist die App auch aus dem folgenden Grund zu sehen:

Wenn sich jemand daran erinnert, wer ihm als Infizierter zu nahe gekommen ist, kann durchaus ein böser Konflikt entstehen, der eine Familie oder Freundschaft auseinander brechen lassen kann.

Ich werde die App sicher einmal kurz testen, dann aber vermutlich wieder löschen.

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments