Wespen im Rolladenkasten

Oberhalb meiner Balkontür befindet sich ein Rolladenkasten.  Schon vor längerer Zeit war das „Brummen“ der Wespen zu vernehmen. Unternommen habe ich jedoch garnichts.

Dies rächte sich gestern als ich meinen Stromerzeuger testen wollte.  Beim Herabziehen des Rolladengurts hafteten  einige Wespen daran und gelangten auf diese Weise in mein Wohnzimmer.  Ich riss dass Fenster auf, um den Wespen einen Fluchtweg zu eröffnen.

Leider konnte ich einen Wespenangriff nicht verhindern, mit der Folge, dass ich  einen Wespestich erleiden musste.  Starke Schmerzen hatte ich zwar nicht, aber der Unterarm ist auch 24 h Stunden später noch angeschwollen, wobei der Juckreiz nicht unerheblich ist.  Die Haut ist grossflächig gerötet und fühlt sich sehr warm an.

Glücklicherweise kam es (bisher) zu keiner  weiteren erkennbaren Immunreaktion.

Bekämpft habe ich die Wespen noch gestern mit Japanischem Heilpflanzenöl, in dem ich den Rolladen etwas hochzog und einen Teil des Gurtes mit dem ätherischen Öl tränkte.  Nach dem Loslassen des Gurte wurde der getränkte Teil des Gurtes in den Rolladen hineingezogen.

Leider waren die Wespen jedoch auch heute noch zu hören.  Beim nächsten Versuch soll WD 40 zum Einsatz kommen, ein Mittel, welches ja für unzählige Einsatzzwecke geeignet ist.  Ich werde also gleich durch den  Gurtschlitz etwas WD40 in den Rolladenkasten hineinblasen.

 

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments