Winterarbeit: MTB zum Pedelec umbauen

  • von

Achtung – Es ist auch eine in Deutschland zugelassene Pedelec-Version erhältlich

http://www.beeon.at/?id=159&p=539

 

Da man überall hört, dass   die Fahrradnutzung bzw. das Radtraining nach einer Elektrifizierung enorm ansteigt, möchte ich heute einen neuentwickelten Umbausatz vorstellen.   (Pedelec-Nutzer berichten bsw. dass sie in einem Monat häufiger das Rad nutzen als zuvor in einem ganzen Jahr. Daher könnte ein Pedelec   auch für ältere Segler interessant sein. Besonders auf hügeligem Terrain   und bei Gegenwind empfiehlt sich ein Pedelec)   Vorteil des Umbausatzes: geringe Umbauzeit, sauberes Rad, da Akku, Controller und die entsprechenden Kabelverbindungen in der als Schultertasche mitnehmbaren Lenkertasche verschwinden,

Ein Pedelec (Kofferwort für Pedal Electric Cycle) ist eine spezielle Ausführung eines Elektrofahrrades, bei dem der Fahrer von einem Elektroantrieb unterstützt wird, wenn er pedaliert. Weil das Pedalieren erforderlich und die Unterstützung durch den maximal 250 Watt starken Motor gemäß einer EU-Kraftfahrzeugrichtlinie auf eine Fahrgeschwindigkeit von maximal 25 km/h begrenzt ist, gilt ein solches Fahrzeug in der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung weiterhin als zulassungsfreies Fahrrad, das auch keiner Haftpflichtversicherungs- oder Helmpflicht unterliegt.

Ein Pedelec hat daher eine elektronische Steuerung, die verhindert, dass der Motor auch ohne Pedalieren Leistung abgibt und dafür sorgt, dass bei höherer Fahrgeschwindigkeit als 25 km/h die Unterstützung durch den Motor entfällt.

Wikipedia