Zelten im Schnee bei Eiseskälte, 16 Erkenntnisse

4510 Abonnenten
So viel Schnee und nun eine eiskalte Nacht mit angekündigten -17°C haben mich motiviert, nochmal ins Zelt zu gehen. Das ist aber jetzt garantiert die letzte Winternacht im Zelt 🙂 Ich befürchte das mein Equipment, dafür nicht ausreichen wird, aber das ist auch ok. Sollte es zu kalt werden, habe ich noch den Biwaksack dabei, den würde ich dann auch benutzen. Auf keinen Fall möchte ich die Nacht wegen Kälte abbrechen.
-Zelt: Lumaland Popup Zelt (sollte für ca. 60,- zu bekommen sein)
-Isomatte: Exped SIM 5 LW -15°C (ca. 80 Euro)
-Schlafsack: Loftra Alsaka oder Grönland Mumienschlafsack (unter 40 Euro, richtige größe wählen)
-Liner: Sea to Summit Thermolite Reactor Extreme +15°C ( ca. 60,- Euro) -Hüttenschlafsack: BERGBRUDER Mikrofaser Hüttenschlafsack
– 2in1 Schlafsack Inlett Inlay (ca. 25 Euro) -Biwaksack: Ultralight Bivi Biwaksack (ca. 15 Euro)
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments