Wildcamping ohne Ärger ???

Wildcamping ohne Ärger,obwohl es Verboten ist, um teure Campingplätze zu meiden

584 Abonnenten
Hallo, in diesem Video möchte ich mit euch einen Kurzurlaub unternehmen. Das Ziel? Ist kein geringeres als die wunderschöne Natur, denn wir waren mitten im schönen Deutschland, nämlich an der Weser. Um dem alten Sprichwort “ selbst ist der Mann“ treu zu bleiben, haben wir uns einen Unterstand gebaut, um damit möglichst sparsam nicht nur trocken zu bleiben bei Regen, sondern die Kosten von einem teuren Campingplatz zu sparen. Ganz kostenlos war es natürlich nicht, denn sowohl das Lagerfeuer als auch die Müllentsorgung hat einige Nerven gekostet . Naa, neugierig geworden, wie wir das ganz legal- ohne Ärger- gemacht haben, obwohl eigentlich rechtliche Konsequenzen zu erwarten gewesen wären oder wo die Unterschiede zwischen frei stehen und Wildcamping sind? Dann drück Play