Wohnmobil – Solaranlage installieren – Update

  • von

1100 qm Grundstück (300 qm Wald), ein altes Haus, diverse Interessen und Projekte   sorgen für einen engen Zeitrahmen, eine kleine 200 W – Solaranlage   wollte ich jedoch trotzdem gern selbst installieren, um künftig mit dem alten Kastenwagen autark zu sein.     Die Eberspächer-Öl-Warmluftheizung, die Kühlbox, Wasserpumpen, Lüfter, TV / Laptop und Lichtquellen wollen ja mit Strom versorgt werden.

Eine 200W Anlage für 470 EUR incl. Akku (90Ah) dient zunächt als Versuchsanlage, um die Eignung für ein neues grösseres Wohnmobil zu testen.

In dem obigen Video wird gezeigt, wie man es nicht machen soll. Es ist zwar richtig, vorhandene Dachdurchbrüche zu verwenden, um die Kabel vom Solarpanel ins Innere des Wohnmobils zu leiten, man sollte die MC4 Solarstecker jedoch nicht einfach auf der Dachhaut platzieren. (Gesteckte Teile sind wasserdicht IP67. Sie sind aber nicht geeignet für einen dauerhaften Gebrauch unter Wasser. MC-PVSteckverbinder nicht auf die Dachhaut auflegen.)

In diesem Solar Panel Tutorial   sehen wir einen weiteren, in fachlicher Hinsicht sehr fragwürdigen Einbau einer Solaranlage.   In Deutschland werden zur Dachmontage auf glatten Dächern meist sog. Spoiler verwendet und mittels Sikaflex 252i mit der Dachhaut verklebt.   Die Spoiler verhindern, dass   Zweige oder Äste unter die Panel gelangen und diese abreissen oder sonstwie beschädigen.

Federringe werden bei uns zur Schraubensicherung übrigens auch nicht mehr verwendet, da deren Wirkung ungenügend ist und die DIN-Norm zurückgezogen wurde.

Immerhin können wir von der kanadischen Fa. Frazerway RV (RV = recreational vehicle) den lässigen Umgang mit der Dichtungsmasse lernen 🙂     Verwendet wurde übrigens   „Dicor Self-Leveling Lap Sealant – White„.

Mein Ford Transit verfügt   leider über kein glattes Dach, so dass statt der Klebetechnik pro Panel zwei Aluwinkelschienen und 4 massive Befestigungsbolzen Verwendung finden.   Die Solarkabel werde ich durch die vorhandene Dachhaube nach innen führen und die Panels daher beidseitig nahe der Dachhaube anbringen.

 

DSC01113-z

Ford Transit

 

DSC01114-z

Gewelltes Dach, daher können die mitgelieferten Klebespoiler nicht verwendet werden

DSC01115-z

Alu-Winkelschiene zur Befestigung der Panels

DSC01116-z

Die Delrin-Distanzplatte soll die Hinterlüftung gewährleisten. Zu heisse Panels verlieren ihre Leistung !

IMG_20160725_212329870

Endlich geschafft und ein paar hundert Euro gespart.   Die Planung fiel mir übrigens leichter als die handwerkliche Ausführung.   Ich glaube, dass ich eher ein „Kopfmensch“ bin 🙂

Weitere Bilder folgen demnächst !