Verhalten bei Begegnungen mit Wildschweinen

Interessanter Kommentar:

Ich hatte letztes Jahr 5 Begegnungen mit Wildschweinen (dieses Jahr seltsamer weise noch keine Einzige, obwohl ich fast täglich mehrere Stunden im Wald unterwegs bin) und keines der Tiere war so entspannt wie hier im Video zu sehen. Da war von heftigen Scheinangriffen einer jungen Bache mit Frischlingen, über panischer Flucht einer Sau durchs Weizenfeld, bis hin zu einem fast Zusammenstoß mit einem jungen Keiler alles dabei. Also zumindest unsere Wildschweine hier in der Gegend sind um einiges „unentspannter“ als die hier gezeigten. Der Wald bei uns ist auch selten so licht und übersichtlich wie hier im Video zu sehen. Vielleicht kommt es auch auf die Intensität der Bejagung an. Auf jeden Fall bewundere ich deinen Mut und deine dadurch entstehende Ruhe! Mir fehlt da echt der Mum, zumal ich weiß, dass diese Tiere einen Menschen mit LEICHTIGKEIT und jederzeit töten können. Ein Keiler ist potentiell gefährlicher als ein Wolf. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, es ist wie wenn ein Panzer auf einen zu rast! Im Fall der Fälle ist der Mensch völlig hilflos! Respekt ist da wirklich angebracht! Falls noch Zeit ist welchen zu zollen;)
.
eig. ist es ja ein falsches verhalten „stehen zu bleiben“ und zu sehen was passiert... denn das gegenüberstellen ist im Tierreich eine Art vorbereitung auf den Angriff. Richtige lösung wäre in diesem Fall gewesen umdrehen und in 50 – 100 Metern entfernung sehen was das Tier macht ODER gar nicht stehen bleiben. Bei der entfernung dieser Aufnahme hat man schnell mal Aufgeschlitzte Beine, jedoch ist das Tier ja mehr als gelassen. Wildschweine hören auch wunderbar jedoch sehen sie schlechter wie man vermutet daher kann es durchaus passieren dass sie um einen herumlaufen um zu riechen was sich da befindet, bei so einer situation einfach leise das reden beginnen
.

vor 3 Jahren

bester tip platziere etwas zwischen dir und dem schwein. am besten Baum, dikken ast, felsen, auto, sonst was… für alles andere bist du zu langsam und sind die kräfte die wirken zu gross. sogar mit einem gezielten schuss komt das tier erst nach etlichen metern zum liegen… oft hinter dem schützen.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments